Treffen und Trachtenumzüge

Mit großem Erfolg traten die Deutschweißkircher beim Trachten und Schützenumzug in München auf.
Erstmals 1996, mit 60 Trachtenträgern, marschierten sie die 7 km lange Strecke zur Wiesn.
Mit 30 Trachtenträgern waren sie 1997 dabei. Starker Auftritt im Jahre 2000, da waren es 80. Pfingsten 2007 in Dinkelsbühl, 30 Trachtenträger.

Auch bei der Fürther Michaelis-Kirchweih 1999 gab’s die Deutschweißkircher zu sehen. April 2009, eingequetscht zwischen rostigen Traktoren und postgelbem Bus, strahlten sie mehr als die Sonne, die Happurger waren begeistert.

 

Die  Festtracht der Deutschweißkircher gehört zu den ältesten und schönsten der
Siebenbürger Sachsen. Besonders in der Frauentracht lebt unverfälschte
Tradition weiter, die bis in die Einwanderungszeit zurückreicht.
Dies ist unter anderem auf die abgeschiedene Lage des Dorfes zurückzuführen.

Damit die Deutschweißkircher sich nicht aus den Augen verlieren, treffen sie sich jedes Jahr.
Gerade Jahre in Ihrem Heimatort Deutschweißkirch und ungerade in Nürnberg.

1996 Oktoberfest
1996 Oktoberfest
2000 Oktoberfest
2000 Oktoberfest
2009 Nürnberg
2009 Nürnberg
2012 Deutschweißkirch
2012 Deutschweißkirch

Alle Bilder in hoher Auflösung findet ihr unter dem Menüpunkt MEDIEN.

2019 wurde beim Dinkelsbühler Heimattreffen der Weißkircher Königinnentanz aufgeführt. Die gesamte Darbietung (Tanz und Reden) war über eine Stunde lang und beinhaltete auch Bräuche anderer Gemeinden.